100 Jahre AWO - Jubiläumsfeier im AWO Sozialzentrum Redwitz

  • AWO Sozialzentrum Redwitz
  • AWO Fachdienste für seelische Gesundheit in Kronach - Lichtenfels
  • AWO Haus am Rosenberg in Kronach

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fanden sich am vergangenen Wochenende hunderte Gäste im AWO Sozialzentrum Redwitz ein.
Zusammen mit den AWO Fachdiensten für seelische Gesundheit Kronach - Lichtenfels und dem AWO Wohnheim Haus am Rosenberg Kronach haben Mitarbeiter*innen aus den verschiedenen oberfränkischen AWO-Häusern gemeinsam ein buntes Programm organisiert. Unter dem Motto 100 Jahre AWO wurde gefeiert, gespielt, informiert und gesellig miteinander Zeit verbracht. Für musikalische Untermalung und für das leibliche Wohl war bestens gesorgt!

Dr. Steffen Coburger, Einrichtungsleiter im AWO Sozialzentrum Redwitz, begrüßte die Gäste herzlich und gab einen Einblick in die 100-jährige Geschichte der AWO. Er erinnerte an Marie Juchacz, die 1919 die AWO mit dem Ziel ins Leben rief, die Interessen von Arbeiterinnen und Arbeitern zu vertreten und besonders in den Nachkriegsjahren Menschen in Not zu einem selbstbestimmten und würdevollen Leben zu verhelfen. Im zweiten Weltkrieg wurde die AWO verboten und arbeitete im Untergrund, z.B. bei der Flüchtlingsfürsorge, weiter. Die AWO wurde in der Nachkriegszeit zu einem parteipolitisch und konfessionell unabhängigen Verband und nimmt heute als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege im deutlichen Maße politischen Einfluss zum Wohle der Bevölkerung. Rund 222.000 hauptamtliche Mitarbeiter sind in 18.000 Einrichtungen der AWO in Deutschland beschäftigt, um bei der Bewältigung sozialer Probleme und Aufgaben mitzuwirken. 

Dies repräsentieren die drei Einrichtungen, die das Fest ausrichten: Die AWO Fachdienste für seelische Gesundheit Kronach - Lichtenfels bieten Menschen mit seelischen und emotionalen Problemen und psychischen Erkrankungen Unterstützung, Beratung und Begleitung. Im AWO Wohnheim Haus am Rosenberg Kronach finden Menschen mit psychischen Erkrankungen vielfältige stationäre und ambulante Wohnmöglichkeiten und therapeutische Angebote. Das AWO Sozialzentrum Redwitz schafft für Menschen die Möglichkeit, ein würdevolles Leben im Alter zu führen, ob zu Hause, im Betreuten Wohnen, in der Tagespflege oder in den familiär geführten stationären Wohngruppen. 

Das Rahmenprogramm startete mit dem gemeinsamen Chorauftritt der AWO Lerchen und des MGH-Chors Michelau, die mit Heimat- und Seemannslieder die Zuhörer zum Schunkeln brachten. Im Anschluss übernahm die Band „Sunshine“ des AWO Fachdienst für seelische Gesundheit Lichtenfels die Bühne.

Bei Führungen durch das AWO Sozialzentrum Redwitz konnten die Festgäste den modernen Neubau kennenlernen. Das Interesse an den neu sanierten Wohnungen des Betreuten Wohnens war besonders groß. Die Mitarbeiter*innen der AWO Tagespflege Redwitz turnten unter dem Motto „Halt dich fit“ mit den Festgästen. Bei der AWO Sozialstation Redwitz konnte man sich den Blutdruck messen lassen. Selbstgebastelte Dekoration und liebevoll gestaltete Geschenke gab es am Stand des Wohnheim Haus am Rosenberg Kronach. Tiergestützte Therapie war Inhalt eines Vortrags der Fachdienste für seelische Gesundheit Kronach – Lichtenfels. Über die Geschichte der AWO konnten sich die Festgäste bei der Jubiläumsausstellung „100 Jahre AWO“ informieren. 

Ein großer Dank geht an alle fleißigen Helfer und unsere zahlreichen Besucher für einen wunderbaren Tag in Redwitz. 

100 Jahre AWO.

#wirmachenweiter!
 

 

 

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Oops, an error occurred! Code: 201911170434047f6dfea1Olga Kranz09574 6526 100

Pflege Hotline0800 6070110

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

Kontaktformular